Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 2.240 mal aufgerufen
 Treffpunkt
Stefan ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2013 11:57
RE: Wertungssystem 2013 antworten

Guten Morgen Discgolfer,

bislang gab es noch gar keine Kommentare zum neuen Wertungssystem. Da es aber für die neue Saison doch einige gravierende Änderungen gibt, möchte ich gern mal den Anfang machen.

Es sind ja in den letzten Jahren einige Sachen ausprobiert worden, und jedes hatte seine Stärken und Schwächen. Bei dem Aktuellen sehen ich allerdings nur eine einzige Stärke, alles andere ist ziemlich schwach. Das neue Wertungssystem dient einzig und allein der Vollständigkeit der Tour. Turniere spielen auf Teufel komm raus, nur wer das Maximum der zu wertenden Turniere spielt ist vorne dabei. Selbst Spieler, die sich bislang eher am Ende eines Turnieres befanden, können nach dem neuen System richtig viele Punkte machen, wenn sie sich die richtigen Turniere aussuchen. Die früher eher schwach besuchten Turniere können nun zum reinen Punkteeldorado werden. In der Open Klasse vielleicht nicht so sehr, aber gerade in den kleineren Divisionen rücken nun alle Spieler mit ihren Punkten so eng zusammen, dass die Topspieler sich keinen Turnierausfall leisten können. Wo man bislang bei den Wertungssystemen darauf geachtet hat, dass Vielspieler nicht zu sehr bevorteilt werden, so ist genau dies im neuen System eigentlich der einzige Vorteil. Die Spielstärke rückt in den Hintergrund, jeder kann reichlich sammeln, wer international spielen will oder die finanziellen Mittel nicht hat...Pech.
Vor einiger Zeit gab es ja auch mal eine spezielle Spielerbefragung um daraus das optimal Punktesystem zu entwickeln. Stellt sich doch die Frage, ob davon noch irgend etwas übrig geblieben ist, oder ob das nur eine kurzfristige Angelegenheit war.

Ein anderer Punkt ist das Ranking im GT-Online mit den neuen Punkten. Ich finde es nicht eben gelungen, wenn man Kriterien einer abgelaufenen Saison ändert, die unmittelbaren Einfluß auf die neue Saison haben. So hieß es in 2012: nur ein A-Turnier kommt in die Wertung und entsprechende Anzahl von B-Turnieren. Die meisten Spieler habe dementsprechend auch nur einmal A und die passenden B gespielt. Wohl dem den das alles nicht interessiert hat und alles gespielt hat was da so angeboten wurde. In der aktuellen Saison kommen nämlich auf einmal viel mehr Turniere in die Wertung und wie durch Zauberei wird die Reihenfolge der Spieler für Turnieranmeldungen völlig neu gemischt. Wer nun denkt er könne noch eine A Wertung nachholen wird leider enttäuscht. Die Anmeldung zum letzten A-Turnier des Jahres 2013 beginnt noch vor dem ersten zu spielenden A-Turnier in 2013....nochmal Pech.

Was könnte man also aus all dem für ein Schluss ziehen? Dieses Jahr finden 4 A-Turniere statt. Die neue Major-Tour soll auch 4 Turniere beinhalten. Ergo, auch wenn behauptet wird nur 2 A-Turniere kommen 2013 in die Wertung, sollte lieber alle spielen um Überraschungen in 2014 aus dem Weg zu gehen, schaden kann es ja nicht. Außer das weniger Spieler in den Genuß eine A-Turniers kommen, Wenigspieler lieber gleich ganz auf ein GT-Ranking verzichten, und die Topspieler der Nichtopendivision alle zu den Open wechseln. Da ist man dann nämlich im nächsten Jahr auch ganz vorne dabei und brauch sich um sein Anmelderanking keine Sorgen machen....so ein Glück.

Aber vielleicht ist das auch alles ganz anders und die Saisonwertung 2013 wird eine super Sache. Lassen wir uns überraschen.

Hessel Bächer Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 69

22.01.2013 14:08
#2 RE: Wertungssystem 2013 antworten

Hallo Stefan,

Du liegst absolut richtig mit Deinen Kommentaren und Du bist auch nicht alleine mit Deiner Meinung.

Es sind so viel Punkte in der neuen GT, dass ich finde wir sollten die Diskussion etwas aufteilen. Ich hab mal einen Artikel zur Struktur und einen zur Wertung aufgemacht. Der dritte Teil könnte die Geschichte mit der rückwirkenden Änderung sein. Das gab es zwar schon öfters, aber noch nie waren die Änderungen dabei so gravierend.

Ewald ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2013 18:22
#3 RE: Wertungssystem 2013 antworten

Hallo Stefan,

100%-ige Zustimmung zu Deinem Beitrag. Dabei noch konziliant und sachlich formuliert. Hier mein Beitrag zu diesem neuen Punktesystem und den sich daraus ergebenden Konsequenzen. Aus meiner Sicht ist dies nur noch unter satirischem Gesichtspunkt zu ertragen...



 Achtung Satire! Achtung Satire! Achtung Satire! -

Die neue GermanTour: Waldis Alptraum

20.01.2013 – Ewald Tkocz. Ich träumte, ich sei vom Spartensender SchönerWerfen als Disc Golf-Experte eingeladen gewesen. „Wie jedes Jahr im Deutschen Disc Golf-Sport wird, was die Wertung anbetrifft, das Rad neu erfunden“, leitete Moderator Sammy Schnell die Sendung ein. „Wie gut, dass ich dieses Rad nicht an meinen Wagen montieren muss“, sagte ich. Wir lachten verschwörerisch.

„Nun, Waldi, wer wird nächstes Jahr die GermanTour gewinnen?“ fragte Schnell, „Domi, Simon, Kevin, Sven oder vielleicht sogar Plauzi?“

„Ich tippe auf Pippo Bentleyheimer“, antwortete der Typ, der im Traum so aussah wie ich und so sprach wie ich.

Schnell stutzte. „Bentleyheimer?“ sagte Schnell gedehnt, als habe er sich verhört.

„Er ist nach der Umstellung auf das neue Punktesystem bereits gleichauf mit Dirk Eber. Vielleicht wird es aber auch Jimmy Schottenhammel. Er liegt in der GT-Gesamtwertung Kopf an Kopf mit dem Europameister.“

Schnell rang um Fassung. „Nun behaupten Sie bloß noch, Waldi, der flotte Ricky wird Sieger in der Masters-Kategorie.“ Schnell lachte hysterisch.

„Er ist der Favorit“, antwortete der Typ, der im Traum so aussah wie ich und so sprach wie ich, „Ricky und seine Freundin Nicki werden 25 Turniere spielen und die Tour rocken. Nicki wird die Tour sogar zweimal gewinnen.“

„Zweimal? Sie muten uns heute aber einiges zu, lieber Waldi...“

„Nein, Sammy. Sie wird die Tour mit den regulären Ergebnissen gewinnen und auch mit ihren zahlreichen Streichresultaten.“

„Und Kowalski triumphiert dann bei den Grandmastern“, kicherte Schnell.

„Nicht unbedingt. Das wird davon abhängen, wie viele Turniere er zu Ende spielt. Aber auch Jerry Kabeljau, Bob Hammer und Tristan Polger haben gute Aussichten...“

„Aber das sind alles Spieler mit einem Rating von...“ stotterte Schnell.

„Aber das ist ja das Geniale an diesem neuen Punktesystem. Auf Leistung kommt es gar nicht mehr an, Leistung ist doch völlig out, mein Lieber“, sagte der Typ, der im Traum so aussah wie ich und so sprach wie ich. „Ich verfolge Sport seit 40 Jahren. Und dies ist das erste Wertungssystem mit christlicher Philosophie.“

Schnell zog die Augenbrauen hoch. „Wie soll ich das verstehen?“

„Nun, sehen Sie, Sammy, es läuft ganz nach dem Motto: 'Die Letzten werden die Ersten sein'. Nehmen wir als Beispiel einen Grandmaster aus einer kleinen Division. Das ist leichter zu rechnen. Und nehmen wir als Basis die Turnier-Ergebnisse des Vorjahres. Und nehmen wir weiter an, er ist bei jedem der folgenden Turnier Letzter geworden. Dann erhält er für acht letzte Plätze in Ofterschwang/Kellenhusen oder Söhnstetten (zwei A-Turniere), Münster, Heuweiler oder Potsdam (drei B-Turniere) und drei C-Turniere 666,39 Punkte! Und damit wäre er aktuell Siebter der GT-Gesamtwertung!“

„Aber das ist doch...“, Schnell stockte der Atem.

„Atemberaubend, nicht? Und jetzt stellen Sie sich nur einmal vor, er wird überall Vorletzter! Nicht auszudenken! Klar, letztes Jahr musste man bei dem an der Zahl der Teilnehmer orientierten Punktesystem dorthin fahren, wo möglichst viele Konkurrenten waren. In dieser Saison fährt man eben dorthin, wo möglichst wenige Leute aus der eigenen Division auftauchen.

Der Typ, der im Traum so aussah wie ich und so sprach wie ich, lächelte. „Und dabei hat man gar nicht alles umgesetzt, was möglich gewesen wäre, um jene Spieler, die viele Turniere spielen, noch mehr zu belohnen.“

„Nicht alles?“

„Man hätte zum Beispiel ein miles & more-Programm auflegen können“, antwortete der Typ, der im Traum so aussah wie ich und so sprach wie ich, „zum Beispiel einen Zehntelpunkt pro gefahrenen Kilometer...“

„Zehntelpunkt...“, keuchte Schnell.

„Oder ein Bonus-Punktesystem, bei dem, ab einer Teilnahme an 15 GermanTour-Turnieren, die erzielten Punkt quadriert werden.“ Dem Typ, der im Traum so aussah wie ich und so sprach wie ich, gingen allmählich die Pferde durch. „Man hätte auch, wenn eine weibliche Reisebegleiterin an dem Turnier teilgenommen hätte...“

Schnell wurde es jetzt zu bunt. „Aber was machen dann die Spitzenspieler in dieser Sportart, wenn es schon reicht, Letzter zu werden, um vorne mit dabei zu sein?“

„Die haben endlich wieder Zeit, sich um die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu kümmern“, sagte der Experte, der im Traum so aussah wie ich und so sprach wie ich.

„Die da wären?“ fragte Schnell.

„Fußball, schnelle Autos, ...“

Schnell unterbrach. „Vielen Dank für die interessanten Ausführungen zur GermanTour, lieber Waldi, aber wir berichten jetzt über die Deutsche Glücksspiel-Meisterschaft in Glücksburg. Es berichtet unser Reporter Ferry Flugs...

Ich erwachte. Ich war froh, wieder in der Realität zu sein. Das war wirklich etwas übertrieben. Das mit den miles & more und dem Potenzieren von Punkten, meine ich.



Ähnlichkeiten mit aktuellen Spielern sind völlig unbeabsichtigt. Es handelt sich hier um Fiktion!

Kowalski ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2013 22:04
#4 RE: Wertungssystem 2013 antworten

MOD:
gelöscht!
Anonym, weil nicht angemeldet, nur reingetippt und deshalb nicht überprüfbar.
Evtl. witzig, aber nicht inhaltlich auf Discgolf bezogen.

Trotzdem weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Diskutieren.

Schönen Sonntag
Kerstin


[ Editiert von Administrator ker lueck am 27.01.13 7:17 ]

Kowalski ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2013 08:33
#5 RE: Wertungssystem 2013 antworten

MOD:
gelöscht!
siehe Kommentar oben!

Viel Spaß weiterhin!


Kerstin


[ Editiert von Administrator ker lueck am 27.01.13 9:14 ]

Greg ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2013 14:37
#6 RE: Wertungssystem 2013 antworten

Hallo Ihr,
danke für eure Beiträge (Ewald, ich lache immer noch) aber mir scheit auch die Satiere ist der einzige Weg das zu ertragen. Ein System das sich scheinbar selbst nicht mehr helfen kann.
Aber Humor hilft, ich bin auch schon mal gespannt wie ich überhaut die chance bekommen kann auf der DM zu spielen, da ich fast nur Euro Tour spielen werde, und in der GT als Open Spieler ja keine Punke für die Masters sammeln kann die ich bei der DM spielen möchte... Die Spannung bleibt und leute, weiter so!

Da Maniac!

Hessel Bächer Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 69

07.02.2013 20:45
#7 RE: Wertungssystem 2013 antworten

@Greg,
das könnte noch weiter gehen. Bisher wurden auch die Startplätze bei der EM auf Basis von GT, DM und Rating vergeben. Wenn´s dabei bleibt, dann zieht sich die Idee, Quantität vor Qualität erst von der GT zur DM und dann auch noch zur EM weiter. Wenn´s dabei bleibt, könnte das ein interessantes EM-Starterfeld geben.

«« Inklusion
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen