Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 20.136 mal aufgerufen
 Treffpunkt
Seiten 1 | 2
Hessel Bächer Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 68

22.01.2013 13:38
RE: Mehr Diskussionen antworten

Diskussion gefällig?!

Die Veränderungen bei GermanTour-Ablauf und -Wertung, Vorbereitung, Verlauf und Organisation der Mitgliederversammlung, die Rolle der PDGA, die fehlende Förderung junger Spieler, die Frage ob DiscGolf Sport oder Freizeitbeschäftigung sein soll..... es gäbe jede Menge Themen über die man diskutieren könnte - sogar müsste!

Tatsächlich passiert genau das aber nicht und die Frage ist, was kann man tun um das zu ändern?
Die DG-Homepage muss auch zum Ausgangspunkt für kontroverse Debatten werden. Turnierberichte und offizielle Verlautbarungen sind wichtig, aber die Homepage muss der zentrale Anlaufpunkt für DiscGolfer und alle ihre Themen sein.
Das Players Meeting als Platz für Diskussionen muss gestärkt werden: Es muss wieder so auffällig wie möglich auf der Homepage präsentiert werden. Jeder, der sich für DiscGolf interessiert muss auf die Diskussionen im Players Meeting aufmerksam gemacht werden.
Keine anonyme Postings auf den wichtigsten Seiten im Forum: Den Moderatoren bekannte Nicknames würden ausreichen um für eine offene und faire Diskussion zu sorgen.
Volle Unterstützung durch die Abteilung: Wichtige Themen müssen so frühzeitig in die Öffentlichkeit, dass genügend Zeit zur Diskussion bleibt. Themen müssen so klar, übersichtlich und gründlich dargestellt werden, dass eine sinnvolle Diskussion überhaupt möglich ist.

Der erste und wichtigste Schritt in die richtige Richtung wäre aber sicherlich der, Diskussion endlich als etwas Notwendiges und Wünschenswertes zu sehen. Diskussionen sind nicht schlecht für das Image der Abteilung, sind kein lästiges Übel und sie behindern auch nicht das effektive Handeln. Sie sind die Basis auf der alles weitere aufbaut.

Ohne Diskussionen keine Meinungsbildung, ohne Meinungsbildung keine gemeinsamen Ziele und ohne gemeinsame Ziele kein gemeinsames Handeln. Wir alle wollen, dass DiscGolf sich weiterentwickelt. Also, lasst uns handeln - Alle!


PS: Ich habe zuerst versucht diesen Aufruf auf der DG-Seite zu veröffentlichen. Dies wurde abgelehnt.

Uve Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 41

23.01.2013 02:53
#2 RE: Mehr Diskussionen antworten

moin moin,

erstmal möchte ich sagen, ich glaub ich hätte es auch abgelehnt, den artikell auf die hompege zu stellen. denn sie repräsentiert auch den Sport nach aussen und da hat sowas meiner meinung nach nichts zu suchen!


Jedoch hast du mit allem recht was du schreibst, ich bin auch der meinung das viel mehr darüber gesprochen werden müsste, dieses forum kann der ideale ort dafür sein! mich nervt die anonymität auch, ich denke aber dass forum auch zugang zum sport sein sollte und anfänger oder interessierte hier auch ohne anmeldung schreiben können sollten. ich würde den vorschlag machen dass man vielleicht einen seperaten forums bereich einrichtet an den man nur mit anmeldung schreiberechte und zugang bekommt! Oder nur für DFV mitglieder!

mfg

florian
-NordicSpinners-

SozialTedagoge Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 3

23.01.2013 08:26
#3 RE: Mehr Diskussionen antworten

Hallo zusammen,

ich bin der Meinung, dass ein Verband von seinen Migliedern lebt. Ohne Mitglieder kein Verband. Und ohne Vorstand kein geregeltes und zielgerichtetes Verbandshandeln. Wir haben es also mit einer gegenseitigen "Abhängigkeit" zu tun.
Aus genau diesem Grund ist es mir wichtig, dass Mitglieder, die konstruktive Beiträge zu relevanten Themen haben, sowohl an der Basis als auch im Vorstand Gehör finden.
Das Players Metting hat sich 2012 als sehr nützliches Instrument zum Austausch interessanter Gedanken entwickelt. Und gerade die Tatsache, dass neue Beiträge direkt auf der Startseite der Discgolf-Homepage für alle einzusehen waren, hat sicherlich viele Discgolfer ermutigt, ihre Gedanken in den Diskussionspool zu werfen, sich der Kritik zu stellen, aber auch möglicherweise positive Impulse zu setzen.
Das Entfernen des Players Meetings von der Startseite erweckt bei mir und bei zahlreichen Discgolfern, mit denen ich in Kontakt stehe, den Eindruck, als lege der Vorstand keinen Wert auf breiten Meinungsaustausch unter seinen Mitgliedern und natürlich auch den Mitgliedern des Vorstands.
Auch wenn manche User mit einzelnen Aussagen übers Ziel hinausgeschossen sind oder sogar beleidigend wurden (was ich menschlicih fragwürdig finde), haben neue Ideen den Raum bekommen, sich zu entwickeln.
Sollten neue Ideen und ein reger Meinungsaustausch allerdings nicht erwünscht sein, dann wird wohl alles beim alten bleiben und das Players Meeting wird ausschließlich von engagierten Golfern wie z.B. den Hesselbächern oder einigen wenigen Mitstreitern genutzt. Im Klartext: Ich empfinde es als eine Schande, dass man erst über Facebook erfahren muss, dass mal wieder im Players Meeting diskutiert wird! Diesen Zustand gilt es zu beheben, damit wir alle in Zukunft am Puls der Zeit bleiben und uns entwickeln, denn Stagnation bedeutet bei steigenden Spielerzahlen definitiv Rückschritt.

Jule DGCA Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 1

23.01.2013 12:42
#4 RE: Mehr Diskussionen antworten

Hallo,
Da muss ich meinem Vorredner absolut recht geben - man sollte nicht erst über FB erfahren,dass hier wieder
aktiv diskutiert wird! Nicht jeder schaut bei seinem Besuch auf Discgolf.de auch automatisch ins Playersmeeting.

Wenn Themen nicht erwünscht sind,dann sollte das auch offen so gesagt werden...was man dann davon halten
soll,ist wieder eine andere Sache.

Ich fände es gut, wenn sich noch viele andere zu den von Hesselbächer eingestellten Themen melden würden,
da es schließlich uns alle betrifft.
Stammtischdiskussionen,deren Ergebnisse dann wieder unter den Tisch fallen,nützen keinem etwas.

Hessel Bächer Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 68

24.01.2013 16:58
#5 RE: Mehr Diskussionen antworten

Hallo Uve,

das ist doch genau mein Punkt: Warum hat eine Aufforderung an die DiscGolf-Gemeinde mehr, engagierter und nicht anonym zu diskutieren, nichts auf der DG-Seite zu suchen? Warum sollte das der Aussendarstellung schaden? Vor was habt Ihr da so viel Angst?

Meint Ihr wirklich ein großer Sponsor oder einer Bürgermeister schaut auf die Seite, liest zufällig einen Artikel der zu mehr Diskussionen aufruft und beschliesst daraufhin nichts mehr mit solchen Leuten zu tun haben zu wollen?

Auf der Seite erscheinen zig Turnierberichte im Jahr und die Mitteilungen des Vorstands. Das war´s dann aber auch schon fast. Im Ernst, wie viele Aussenstehende finden das den so spannend, dass sie deswegen die DG-Seite überhaupt öfters ansteuern?

Unsere Aussendarstellung sollte nach aussen darstellen, wer wir sind, was wir machen und auch welche Fragen uns als Gruppe umtreiben.

Diskussionen in ein Forum zu verbannen, dieses dann noch möglichst unauffällig platzieren und hoffen, keiner merkt, dass wir nicht alle immer einer Meinung sind entspricht so gar nicht dem DiscGolf-Stil, auf den wir sonst alle zurecht so stolz sind.

Nowki ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2013 19:28
#6 RE: Mehr Diskussionen antworten

Ich sehe es absolut genau so! Mir scheint der Sport erreicht eine nächste Stufe, aber einige wollen es nicht erkennen bzw. dieser Sport wird von Personen geleitet, die dieses nicht sehen, oder sehen wollen und die vielleicht auch eigene Interessen verfolgen?!? Anders kann ich mir den Umgang mit dem Playersmeeting nicht erklären.
Der Verband macht u.a. jetzt schon so viel doppelte Arbeit (zB D-Rating wo es doch das PDGA Rating gibt, oder auch PDGA Tour Punkte die man nutzen könnte) was für andere Zwecke optimaler und effektiver eingesetzt werden könnte. On-top kann ich auf nicht-diplomatische Antworten des Vorstandes mehr als verzichten (Zitate aus meinem Email Account spare ich mir hier lieber).

Auf der anderen Seite bin ich aber sehr froh darüber, dass diese Arbeit gemacht wird. Die JHV hat mir gezeigt, das ich mein Engagement in unserem Verein sehe. Das Chaos des Verbandes möchte ich nicht lösen, da hab ich andere Prioritäten. Doch vielleicht finden sich ja Leute mit wirklich guten Visionen und einer Strategie, wie man Disc Golf in den nächsten 5 Jahren entwickeln kann, ohne jedes Jahr wieder Änderungen in alle Richtungen vorzunehmen. Diese Personen finden dann sicherlich Unterstützung.

MAVE Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 23

28.01.2013 09:09
#7 RE: Mehr Diskussionen antworten

Und ich hab mich schon gewundert, dass auf der Hauptseite nix neues mehr aus dem Playermeetings zu sehen ist.

Als mir das auffiel, musste halt ein *klick* mehr gemacht werden, was mich persönlich nicht stört aber dennoch die Hauptseite statischer wirken lässt.

Jürgen ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2013 12:29
#8 RE: Mehr Diskussionen antworten

Dem möchte ich ebenfalls zustimmen. Es ist zwar nur ein Klick mehr den man machen muss, eine direkte Verlinkung ins Hauptfenster mit der Ansicht neuer Posts war aber schöner. Ob diese Verlinkung aus Gründen der versuchten Geheimhaltung deaktiviert wurde oder ob es andere Gründe gab, darüber könnte uns vielleicht der Initiator Auskunft geben.

Generell würde ich mir wünschen, dass sich mehr Leute aus den Entscheidungsgremien an diesen Diskussionen beteiligen. Gerade das Wertungssystem 2013 hat ja einige grundlegende Änderungen, da wäre es doch nicht schlecht, wenn man auch einiges über die dahinterliegenden Motivationen oder Gründe erfahren würde...und zwar aus erster Hand. So wird viel spekuliert und kritisiert. Das ist mir aber etwas zu einseitig, denn ohne Grund werden die Änderungen ja nicht gemacht worden sein.

Also bitte liebes GT-Gremium, meldet euch zu Wort, legt eure Sichtweise dar und nehmt Stellung zu den einzelnen Punkten. Erst dann wird eine Diskussion vollständig, erhöht die Akzeptanz und zeigt vor allem, dass die Diskussion von allen auch ernst genommen wird.

Gruß
Jürgen

Hessel Bächer Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 68

28.01.2013 15:18
#9 RE: Mehr Diskussionen antworten

Zum "Verschwinden" des Playersmeeting von der Startseite der DG-Homepage: Es wird immer betont, dass diese Seite der Aussendarstellung dienen soll (wobei interessant wäre zu wissen, wie das Verhältnis Aussenstehende zu aktiven DiscGolfern bei den Seitenbesuchern ist). Wenn der deutliche Hinweis auf das Diskussionsforum und die dortigen momentanen Aktivitäten verschwindet, dann kann sich jeder selbst einen Reim machen warum. Es ist halt nicht nur ein Klick mehr, es geht um die zusätzliche Aufmerksamkeit die durch die Vorschau auf die diskutierten Themen erzeugt wurde. Die fehlt jetzt völlig und das fördert die Attraktivität des Forums mit Sicherheit nicht.

Zur Wertung: Natürlich wäre es schön, wenn das GT-Gremium mitdiskutieren würde. Um die jetzige Wertung zu beurteilen, wäre es sicher auch interessant die ihr zugrundeliegende Motivation zu kennen, notwendig ist sie dafür jedoch nicht. Es geht doch um die offensichtlichen Effekte der neuen Wertung. Die liegen klar auf der Hand und jeder kann sich seine Meinung dazu bilden.

Wichtiger als jetzt, im Nachhinein, die Gründe für einen solchen Paradigmenwechsel zu erfahren, wäre zukünftig im Vorfeld zu erfahren welche einschneidenden Veränderungen geplant sind. Es ist selbstverständlich reine Spekulation, aber ich bin sicher, dass es die Abstimmung bei der MV ein anderes Ergebnis erbracht hätte, wenn die Delegierten gewusst hätten was da auf uns alle zukommt.

ker lueck Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 102

01.02.2013 17:41
#10 RE: Mehr Diskussionen antworten

MOD:
Hallo liebe ScheibenwerferInnen und -werfer,
ich habe aus diesem Beitrag die Posts entfernt und verschoben, die sich mit der Wertung auseinandergesetzt haben. Diese findet ihr jetzt hier:topic.php?id=227

Für die Wiederauffindbarkeit von Argumenten und das Einbeziehen aller Argumente in aktuelle Diskussionen ist es hilfreich, wenn sich Inhalte nicht über mehrere Threads verteilen.
Destowegen hab ich ein bißchen aufgeräumt.

Viel Spaß und viel Erfolg beim Diskutieren und Scheibenwerfen
Kerstin

Uve Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 41

04.02.2013 13:07
#11 RE: Mehr Diskussionen antworten

vielleicht wäre es mal gut wenn sich mal jemand von gt gremium dazu aussert und vielleicht auch mal erklärt was deren hintergedanken an der veränderung waren! wenn sich die offizielle seite nicht auf eine diskussion einlässt, kann man noch soviel darüber streiten was richtig ist oder nicht, verändern wird sich dann nix!

was ich auch nicht so wirklich verstehe ist, wieso orientiert man sich nicht an systemen die erprobt sind in ländern die das stadion was wir grade erreichen schon längst hinter sich gelassen haben! mal ganz abgesehen vom pdga rating, wird es in den usa ja auch ligen geben die mit einem punkte system arbeiten, das vielleicht auch für die tour sinnvoller wäre!


und noch mal ein kurzer satz zur unterteilung in pro und am klasse, wir flensburger spielen jedes jahr auch einige turniere in dänemark, da klappt es wunderbar mit den beiden klassen und ich würde nicht behaupten dass dort mehr spieler zu den turnieren kommen und es nur deshalb möglich ist zu unterteilen. was mir in dänemark noch aufgefallen ist, das auf den turnieren die leistungsunterschiede viel größer sind als bei uns, viel mehr anfänger besuchen die kleinen turniere und kommen so zum sport! in deutschland wird viel zuviel darüber diskutiert wie die leistung der guten spieler besser gewürdigt werden kann (ist ja auch i. O.), aber das hauptaugenmerk sollte einfach noch immer sein wie kriegen wir möglichst viele spieler in die tour nicht wie behalten wir sie draussen!

Ewald ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2013 21:20
#12 RE: Mehr Diskussionen antworten

Hallo Uve,

und ich dachte schon, die Diskussion sei völlig eingeschlafen... Warum sich keiner der Verantwortlichen äußert? Möglicherweise, weil die für die Veränderung des Systems vorgebrachten Gründe nicht stichhaltig und schon gar nicht überzeugend sind. Jedenfalls aus meiner Sicht. Und natürlich, alte politische Strategie, weil man nur darauf warten muss, bis sich eine Diskussion von alleine tot läuft. Und natürlich bedarf es auch einer gewissen Courage und eines gewissen Interesses, sich einer kritischen Diskussion zu stellen.

Stefan hat in seinem allerersten Beitrag auf dem Players Meeting einen der wichtigsten Gründe für die Veränderung des Systems genannt: die Startplätze zu füllen. Man hat die GermanTour einfach wild vor sich hin wuchern lassen und es - aus welchen Gründen auch immer, vielleicht um den "Boom" nicht abzuwürgen - unterlassen, der GT rechtzeitig eine attraktive neue Struktur zu verpassen. Jetzt geht es darum, bei geschätzten 50 oder 60 GT-Turnieren in diesem Jahr 2.500 oder 3.000 Startplätze zu füllen. Das neue Wertungs- und Punktesystem ist in meinen Augen ein "Konjunkturprogramm", um neuen Spielern und Spielern aus dem unteren und mittleren Segment der GT-Wertung Anreize zu bieten, mehr Turniere zu spielen. Da, wie so schön argumentiert wird, der Tour-Gedanke, also das "on the road again", mehr in den Mittelpunkt gerückt wird, ist das neue System auch nebenbei ein Konjunkturprogramm für die notleidende Mineralöl-Industrie...

Nein, Uve, es geht nicht nur darum, dass gute Spieler besser für ihre Erfolge gewürdigt werden. Es geht darum, dass die Balance zwischen einer angemessenen Leistungsbewertung von Spitzenspielern und der Bevorzugung von Vielspielern völlig aufgegeben worden ist. Die GT ist auf dem besten Weg zum "Volksgolfen". Niemand zweifelt daran, dass die GT-Sieger des Vorjahres nicht die verdienten Sieger waren, auch wenn die Entscheidungen in zumindest zwei Divisionen nachhaltig vom damals schon viel kritisierten Punktesystem beeinflusst wurden. Aber in diesem Jahr wird man das, und dazu muss man kein großer Prophet sein, nicht der Fall sein. Die GT wurde - auf Kosten der Vielspieler, wie gesagt - sportlich ent-wertet. Sie ist, wie Greg Marter es in seinem Beitrag im letzten "Birdie" ("Wo ist eigentlich meine geliebte GermanTour geblieben?") anschaulich beschrieben hat, beliebig geworden. Wer einen Blick auf die aktuelle GT-Wertung wirft, erhält bereits einen anschaulichen Einblick in die Veränderungen, die das neue System mit sich bringt.

Nun wird man nicht umhin können, noch in dieser Saison festzulegen, wie die Qualifikationskriterien für die neuen "Super-Turniere" aussieht. Und eine entscheidende Grundlage dafür wird eine GT-Wertung sein, die, nun ja, Leistung nicht mehr angemessen honoriert. Ein bisschen schizophren, nicht?

Vielleicht ist es wirklich Zeit, sich von der alten, geliebten GermanTour, die es nicht mehr gibt, ein Stück zu verabschieden und neue Akzente im eigenen Engagement zu definieren. Mit meinen vier neuen Latitude-Körben und dem Kreisjugendring Göppingen als neuem Kooperationspartner werde ich jedenfalls 2013 Disc Golf an Kinder und Jugendliche heran tragen, die es sich nicht leisten können, Vereinen beizutreten oder auf GT-Turniere zu kutschieren. Ganz im Dürrenmattschen Sinne: "Es ist nicht viel, was wir für die Gemeinschaft tun können. Aber dieses Wenige sollen wir wenigstens tun: das Eigene.

Ich habe mich in den vergangenen Wochen zu viel über diese Fehlentwicklung geärgert. Es lohnt sich nicht. Ehrlich.

Nowki ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2013 18:52
#13 RE: Mehr Diskussionen antworten

Ist schon alles sehr spannend hier zu lesen, wobei ich wirklich glaube, dass es nicht zu selbiger Diskussion kommen wird, da einfach mal der Hinweis der auf der Homepage über Updates fehlt. Woher sonst den Alert nehmen - Einloggen?

Weiter habe ich gerade das komische Gefühl, dass es in 2013 nicht so viele GT Turniere geben wird, wie Ende 2012 gedacht. Klar können hier kurzfristig noch Turniere hinzukommen, doch scheint es bei den ca. 30 Turnieren zu bleiben, weil sich lokale Serien bilden, und man mit anderen Turnieren nicht in Konflikt treten möchte.
4xA, 7xB und 19xC ist ja auch schon was.
Dafür aber einige die wie die Chilli Open, die ein PDGA B-Turnier anbieten. Sehr cool, gerade wo wir den PDGA B-Status in D etwas einfach bekommen als die Amis.

Und das der liebe Leistungsfaktor icht da ist, ist für einen SPORT, schon sehr ärgerlich. Wird das D-rating eigentlich auf 1-Tages-Turniere erweitert? Ich freue mich schon, wenn die Mitgliedschaft in DFV auf kurz oder lang die PDGA Mitgliedschaft enthält und somit ein globaler Standard einhält, der Leistungen wiederspiegelt, gleich gemessen wird und somit als Qualifier für verschiedene Anmeldphasen genutzt werden kann, sowie für die Unterteilung in Pro/Am.

Aber, vielleicht fehlt dem ganzen auch noch die richtige lokale Vereinsstruktur, die durch bessere Orga mehr Gewicht bekommen und so Ihre Interessen besser in einem nationalen Verband einbringen können, um Ihren Mitglieder den Weg zu einem tollen Sport zu bahnen mit den richtigen Rahmenbedingungen.

Jürgen ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2013 11:30
#14 RE: Mehr Diskussionen antworten

Guten Morgen alle,

es ist richtig, dass es nach aktuellem Stand weniger Turnieranmeldungen sind als zuletzt. Ein paar C-Turniere werden sicher noch für die 2. Jahreshälfte kommen. Auf der anderen Seite fehlen auch einige Turniere aus dem Wolfenbütteler Raum was wohl hauptsächlich mit ihrer DM zusammenhängt. Aber auch ihre Sonnentour, welche für die lokalen Spieler denke ich sehr attraktiv sind, tragen dazu bei. Bei 2 Tagesturnieren ist allerdings der Aufwand für den Ausrichter auch ziemlich hoch, da muss man fast schon dankbar sein für jeden, der solch ein Turnier veranstaltet.

Ein wichtiger Punkt den Nowki angesprochen hat sind aber die PDGA Anmeldungen für C-Turniere. Bei A und B ist es ja mittlerweile Pflicht, gleiches sollte man für C auch einführen, der Aufwand ist ja nicht so groß. Das eine Leistungswiedergabe nur mit GT Punkten mit dem aktuellen System kaum noch möglich ist scheint ja mittlerweile bekannt zu sein. Dementsprechend rückt die Spielstärke auch für Turnieranmeldungen etwas in den Hintergrund, was es vielen aber schwer macht sich für A oder B-Turniere zu qualifizieren. Damit fehlt aber das PDGA oder D-Rating, welches wiederum für Qualis der DM, EM und WM als Basis gilt.
Generell halte ich das Verhältnis C zu B-Turnier etwas unterbewertet. Warum muss man bei C-Turnieren 2 Runden (ich gehe mal von 18 bzw. 2x9 Körben aus) für max. 40 Punkte spielen, wenn man bei B-Turnieren für gerade mal 1 Runde mehr gleich 100 Punkte bekommt. Diese Diskussion führt zwar jetzt etwas weit, ist aber aus meiner Sicht nicht ganz unabgebracht.
Abhilfe würde auf jeden Fall die Möglichkeit eines PDGA oder D-Rating für alle C-Turniere schaffen, denn wenn es auch im Verhältnis weniger Punkte gibt, so doch ein objektives Rating, welches absolut gleichwertig zu höheren Turnieren ist.

Um der Dikussion mal etwas auf die Beine zu helfen, und Unwissenheit auszuschließen, schreibe ich doch einfach mal ne Kurze Info an das GT-Gremium. Zumindest was Dennis Stampfer angeht war eigentlich der Informationsaustausch immer sehr gut. Auch wenn ich mal etwas kompliziertes hatte war immer gleich eine Antwort vorhanden. Aber es sind ja auch noch einige andere im Gremium vertreten, von daher sollte doch eine Diskussion zustande kommen.

Gruß
Jürgen

Hessel Bächer Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 68

07.02.2013 09:25
#15 RE: Mehr Diskussionen antworten

Zwischenbilanz: Nach gut 2 Wochen haben über 2200 Leute (Klarstellung: 2200 mal wurde die Seite angeklickt - Danke Kerstin) die Diskussion hier angeschaut. 14 Beiträge wurden veröffentlicht. Kann mir jemand erklären, warum eine solche Diskussion dem Ansehen unseres Sportes schaden soll?

Was wäre passiert, wenn auf der Startseite des DG auf solche Diskussionen hingewiesen worden wäre? Mein Tipp: es hätten noch mehr Leute hingeschaut und sich auch noch mehr beteiligt. Kein Scheibenwurfbegeisterter hätte daraufhin die Scheiben in die Ecke gelegt, kein Bürgermeister angeordnet die Körbe wieder aus seinem Stadtpark zu entfernen und kein Großsponsor deswegen sein Geld lieber in Fußball, Handball oder die Formel 1 gesteckt.

Mehr Gedankenaustausch, mehr Diskussion über die vielen Fragen und anstehenden Entscheidungen, hätten statt dessen mehr Leute zum Nachdenken und Mitmachen animiert. Wunderbar!

[ Editiert von Hessel Bächer am 07.02.13 20:39 ]

Seiten 1 | 2
pdga rating »»
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen