Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 327 mal aufgerufen
 Treffpunkt
Albatross ( Gast )
Beiträge:

14.05.2017 19:09
Turniere und ihre Qualität ... antworten

Was war denn das bitte für ein stümperhaftes B Turnier in Neuss ?

OB Linien nicht durchgezogen , an den Dropzones keine Schilder (Schnur im Boden reicht ja , auch wenn einige Flights am originalen Dropzone Abwurf geworfen haben ) , keine Bahnenschilder an den Tees.
Seit wann darf der TD eigentlich bei einem B Turnier mitspielen ?
Hätte es geregnet wärt ihr so richtig aufgeschmissen gewesen mit eurem Klappzelt. Wenn das jedes Jahr bei euch so lieblos zugeht , verzichte ich nächstes Jahr und spare mir die lange Anreise. Das Wetter hat viel dazu beigetragen das über all das negative Hinweg gesehen habe . Trotz alle dem sollte ein B Turnier gewisse Ansprüche erfüllen , das hat es dieses Wochende bei euch leider absolut nicht.

OSch8 Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 39

16.05.2017 22:58
#2 RE: Turniere und ihre Qualität ... antworten

Hallo Albatross,

bestimmt soll und darf hier Kritik zur Qualität von Turnieren geäußert werden. Andernfalls könnten Gepflogenheiten entstehen, die die Qualität der GT-Tour langfristig mindern könnten.

Als ich deine Kritik las, war ich fast geneigt, Dir zuzustimmen.
Erst nach einer Lektüre des GT-Regelwerk und einem zweiten Blick auf deine Formulierungen ist deine Kritik wiederum zu kritisieren.
1.
Du kennst die Regeln nicht oder informierst Dich nicht darüber (sondern polterst erst mal los).
2.
Deine eindeutige Art zu überzogenen Formulierungen ist genau das, was zur mangelnden (und mittlerweile ausbleibenden) Diskussionskultur beigetragen hat.

zu 1. und deinen Behauptungen:
> keine Bahnenschilder an den Tees
4.3.3
Bahninformationen mit Entfernungen, Mandatories und OBs an den Abwürfen ODER im Scorebook.
- - - - - - - -
Diese Informationen waren im Scorebook vorhanden! Es liegt also kein Versäumnis oder eine Verletzung des B-Turnierstandards vor.
Dennoch finde ich es einfacher, die Informationen den Abwurftafeln zu entnehmen als im Scorebook nachzublättern (sehr ungern bei Regen).

> Seit wann darf der TD eigentlich bei einem B Turnier mitspielen ?
4.4.6
Der Turnierdirektor oder min. eine andere in die Organisation eingebundene Person darf nicht am
Turnier teilnehmen und muss für organisatorische Tätigkeiten, Fragen oder Probleme als Ansprechpartner zur
Verfügung stehen um den Turnierablauf sicherzustellen.
- - - - - - - -
Hast Du wirklich geprüft, ob es die besagte andere Person nicht gab, während Du auf deinen Runden warst?
(Ich selbst weiß es nicht, aber ich schätze Robert als so sicherheitsbewußt ein, daß er mindestens eine beauftragte Person am oder in der Nähe des TD-Center für schnelle Taten, z.B. bei Notfällen, bereit stellte)

>Hätte es geregnet wärt ihr so richtig aufgeschmissen gewesen mit eurem Klappzelt.
Gehen wir mal von einer eindeutig schlechten Wettervorhersage aus. Glaubst Du Robert hätte keine zumindest provisorische Lösung parat gehabt (z.B. auf einen Bewirtschaftungsraum im Rennbahngebäude ausweichen zu dürfen)? Ich glaube es nicht. Dafür ist er kein Turnieranfänger mehr.

zu 2. und deine Formulierungen:

> stümperhaftes B Turnier
Solange ich an der GT-Tour teilnehme, reichte meine Kritikskala von "sehr verbesserungsbedürftig" bis "fast perfekt".
Aber "stümperhaft" war kein einziges Turnier, alleine deshalb, weil jedem TD und seinem Team mindestens ihr guter Wille anzumerken war, selbst wenn die Zahl der Kritikpunkte zweistellig wurde.

>Wenn das jedes Jahr bei euch so lieblos zugeht,...
Ich konnte nichts liebloses erkennen. Ganz im Gegenteil: Das Essen war o.k., eine Abwechslung zum Pasta- oder Chili-Concarne-Einerlei und ausreichend vorhanden, man konnte Nachschlag bekommen, jeder der Beteiligten war zu allem ansprechbar, die Stimmung war gut (auch dank des unerwartet blendenden Wetters), versenkte Schätze aus dem Vorjahr wurden geborgen, um evtl. ihren Eigentümer eine Wiedersehensfreude zu bereiten, die Pause war nicht zu knapp und lud zu ausgiebigen Gesprächen ein (mir war die Pause zu lang). Na ja, obwohl ein Toilettenwagen nichts liebliches haben kann, war mir diese Lösung sehr viel lieber als das verhasste Dixi-Klos, besonders bei der herrschenden Wärme.

>...bei euch leider ABSOLUT nicht
das klingt für sich schon unglaubwürdig.

> an den Dropzones keine Schilder (Schnur im Boden reicht ja , auch wenn einige Flights am originalen Dropzone Abwurf geworfen haben )
hier meine ich die Mehrzahl "Dropzones". Es gab nur eine Bahn, wo das Schild leider fehlte (Bahn 10) (und leider das DZ-Symbol im Scorebook selbst). Auch unser Flight erkannte das in Runde 1 zu spät. Die vorherige Bahn hatte es, die anderen brauchten es nicht (seitenrichtige Rückspiel-Regel).

Also, lieber Albatross,für deine nächste Turnierkritik wünsche ich Dir eine bessere Hand.

Beste Grüße

Oliver

Robert Amme Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 2

18.05.2017 18:39
#3 RE: Turniere und ihre Qualität ... antworten

Hallo Oliver,

Ich danke dir für Deine dedizierten Ausführungen!

Für konstruktive und offene Kritik bin ich immer dankbar; Deine Anregungen werden wir in der Nachlese mit aufnehmen!

Herzlichen Dank und bis bald
Robert

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen