Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 572 mal aufgerufen
 Treffpunkt
Friri ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2011 18:45
RE: Rücktritt antworten

Am 21.11.2011 bin ich als „Sportdirektor“ zurückgetreten und nehme keine Aufgaben in der Disc Golf Abteilung mehr wahr.
Begründung:
Als Mitglied im Vorstand der Tee-Timers e.V. Disc Golf Wolfenbüttel sehe ich als eine meiner Aufgaben an, unsere Mitglieder, unsere Veranstaltungen und Turniere rechtlich so abzusichern, dass für alle denkbaren Streitfälle eine Grundabsicherung gegeben ist. Da der Verein Mitglied im Landessportbund Niedersachsen ist, sind wir über die ARAG versichert: Unfallversicherung mit Leistungen im Invaliditätsfall, Haftpflichtversicherung, Umwelt-Haftpflichtversicherung, Vermögensschadenversicherung, Vertrauensschadenversicherung und Rechtschutzversicherung geben uns für unsere Vereinsarbeit Sicherheit und eine gewisse Stärke. Wie in einschlägiger Literatur nachzulesen, sollte diese Grundabsicherung für alle Sportler und Organisatoren von Sportveranstaltungen gegeben sein.
Meine Absicht war, neben der Klärung der immer wieder genannten Probleme (Wertung, A-,B- , C-Turniere, Terminierung von Veranstaltungen etc.) ähnliche Strukturen für die Mitglieder der Disc Golf Abteilung im DFV e.V. zu erarbeiten, um SpielerInnen und Veranstaltern von Turnieren eine rechtliche Basis zu geben und deren Handeln weitgehend abzusichern. Das ist aus meiner Sicht nicht das erklärte Ziel derer, mit denen ich zusammenarbeiten muss. In letzter Zeit traten in diesen Fragen unüberbrückbare Differenzen auf, so dass eine weitere Mitarbeit nicht möglich war.
Fritz Richter

JeSch Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 110

21.11.2011 21:39
#2 RE: Rücktritt antworten

Hallo Fritz,

nach wie vor bedauere ich Deinen Entschluss sehr.

Das Thema Versicherungen ist sicher sehr wichtig. Offenbar hast Du Dir dazu viele Gedanken gemacht, von denen ich aber den allergrößten Teil erst während
meines Telefonats mit Dir anlässlich Deines Rücktritts erfahren habe. Ich denke dem GT-Gremium waren auch nicht alle Gedankengänge und Argumente bekannt, bzw. klar.

Selbstverständlich würden Alle gern sehen, wenn die angesprochenen Risiken versichert wären. Am einfachsten wäre dies sicher durch den Beitritt des DFV in den DOSB zu erreichen.
Dieser Weg ist kurzfristig jedoch leider nicht gangbar. Deshalb hat sich eine, mitunter leider auch sehr zähe, Diskussion entsponnen wie das Ziel denn kurzfristig auf anderem Weg
zu Erreichen wäre.

Je wichtiger ein Thema ist, desto mehr Leute sind an der Diskussion beteiligt. In diesem Fall vom GT-Gremium über den Abteilungsvorstand bis hin zum DFV-Geschäftsführer.
Das ist in einer Organisation selbstverständlich und mE auch gut so. Die Herausforderung ist es dann aber eben möglichst viele Leute mit Argumenten und Konzepten von den
eigenen Ideen zu überzeugen. Das kann mitunter sehr mühsam und nervenzehrend sein.

Ich finde es sehr schade, daß Du Dich in einer so frühen Phase zurückgezogen hast. Noch bevor alle Argumente auf dem Tisch lagen. Letztlich bleibt mir aber wohl nur Deine
Entscheidung zu akzeptieren.

Wie Du mir am Telefon sagtest, möchtest Du Dich in Zukunft wieder mehr regional für den Disc Golf-Sport einsetzen. Ich wünsche Dir dabei viel Erfolg und bedanke mich für Deine
eingebrachten Ideen und Dein Engagement im Vorstand und GT-Gremium.


Liebe Grüsse vom

JeSch

GT-WERTUNG »»
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen