Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.512 mal aufgerufen
 Treffpunkt
Seiten 1 | 2 | 3
VersteheIchNicht ( Gast )
Beiträge:

21.09.2015 18:38
GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bzgl. der "1. Westdeutsche Discgolf-Meisterschaft":

Verstehe ich es richtig, dass dies ein GT-Turnier ist, aber sich die Spieler der German Tour nicht anmelden dürfen (mit Ausnahme der NRWler)?!
Es wird von der Anmeldung lokal begrenzt und GT-weit gewertet? Sollte ein GT C-Turnier nicht für alle Spieler der German Tour sein?
Aus diesem Grund werden doch auch die lokalen Turnierserien (NRW-Pokal, WT, Sonnentour, etc.) nicht als GT-Turniere gewertet.

Im Regelwerk zur German Tour heißt es ja auch:
2.2.4 Verfügbare Startplätze eines Turniers setzen sich aus Wildcards und übrigen Startplätzen zusammen.

Aus meiner Sicht geht hier leider wieder ein weiterer Schritt in die verkehrte Richtung..

Jürgen ( Gast )
Beiträge:

22.09.2015 08:44
#2 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Hallo alle,
ist mir noch gar nicht so aufgefallen, aber dem muss ich hier zustimmen. Eine vorweg genommene lokale Beschränkung der Teilnehmer bei gleichzeitigem Anspruch auf eine überregionale Wertung passt nicht zusammen. Wenn das gehen würde sind wir bald bei Stadtmeisterschaften, was der Manipulation der GT-Wertung Tür und Tor öffnet. Hier sollte dringend Klärung erfolgen.

Gruß
Jürgen

Gast ( Gast )
Beiträge:

22.09.2015 22:54
#3 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Hallo, das ist sicherlich ein Fehler.
Ansonsten sehr unsportlich und ne klare Wettbewerbsverzerrung.
Oder es macht halt jedes Grüppchen mehrfach im Jahr seine eigenen Turniere,
aber nur mit den Spielern die man mag.

Bin mal gespannt, was dabei rauskommt.
Ist ja auch irgendwie inspirierend - auf was für Ideen man kommen kann.

Schöne Grüße

OSch8 Offline

Scheibenwerfer

Beiträge: 39

23.09.2015 00:12
#4 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Hallo,

dieses Konstrukt ist nicht hinnehmbar.
Auf der Suche nach einer Absicht dafür fällt mir nur eine, (m. E. nicht akzeptable) Erklärung aus Sicht des Veranstalters ein: Sollte die Teilnahmebereitschaft unter den NRW-SpielerInnen für die Premiere doch nicht ausreichen, das Feld komplett zu füllen, hätte man eine "backup"-Karte im Ärmel, um mit zugereisten Nicht-NRWlern das Feld, ggf. auf die berühmte letzte Minute, auffüllen zu können.
Solche Methoden dürfen sich nicht breit machen, auch wenn eine unterbesetzte Premiere nicht ganz so erfolgreich auf dem Papier erscheint.
Dieses Konstrukt ist nichts anderes als diskriminierend, solange es als GT-C-Turnier registriert bleibt.

Jede GT-Veranstaltung war und soll weiterhin für deutschlandweit aktive SpielerInnen ohne Beschränkungen zugänglich sein (von Voranmeldezeiträumen für Qualifizierte eines B-Turniers abgesehen). Das ist stets der Grundgedanke der German Tour gewesen.

Und davon mal abgesehen: An GT-Turnieren mangelt es nicht.

Gute Nacht

Oliver

Gast ( Gast )
Beiträge:

23.09.2015 09:51
#5 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Hallo, ich lese das gerade hier.

DAS GEHT GAR NICHT!

Ich gehe davon aus, dass der Veranstalter es aus der GT-Wertung zurückzieht.
Das würde sich ansonsten in eine ganz schlechhte Richtung für den deutschen Discgolf-Sport entwickeln.

Wieso läßt das GT Gremium so etwas eigentlich zu?
Wäre schön, wenn sich dazu kurzfristig jemand äußern könnte.

Grüße

Gast ( Gast )
Beiträge:

23.09.2015 13:01
#6 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Das GT-Gremium musste das Turnier zulassen, weil es regelkonform ist.

Gast ( Gast )
Beiträge:

23.09.2015 16:08
#7 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

. . . dann wird es Zeit, dass es diese mal ändert !

Gast ( Gast )
Beiträge:

23.09.2015 16:58
#8 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Gut, in welche Richtung? TDs zwingen alle Angemeldeten zuzulassen, GT-Challange abschaffen, Zwang für gewünschte Spieler anzutreten, Startplatzvergabe nur noch durch Teilnehmer, Startplatzgarantie bei Anmeldung (und Zahlung) für alle bis zur Erreichung der maximalen Startplätze, Begrenzung von Turnieren für Ausrichter, TDs oder Spieler, oder was?

Gast
Beiträge:

23.09.2015 19:35
#9 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Die Regeln sind doch eindeutig:

Die
Regeln für C-Turniere sind auf das Nötigste beschränkt und lassen dem Turnierdirektor maximalen Spielraum.
So hat der Turnierdirektor beispielsweise die volle Kontrolle über den Ablauf der Anmeldung und die Vergabe
aller Startplätze als echte Wildcards.

3.2.2
Der Veranstalter erhält 100% der Startplätze als Wildcards, über die er frei verfügen kann.


Entweder über den Sinn der Regel nachdenken oder aber ab und an mal "Stadtmeisterschaften" austragen. Wer also genug Mitglieder(36) in seinen Reihen hat, kann auch mal die "Vereinsmeisterschaft" als GT-C Turnier ausrichten.

Nette Idee....aber ob das der Sinn ist?

Gast ( Gast )
Beiträge:

23.09.2015 19:49
#10 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Coole Idee - und das jedes Quartal, da spart man sich ja auch die Reisen :-)

Sorry, und wer von sich aus nicht versteht in welche Richtung es gehn muss,
dem kann man es sicherlich auch nicht erklären.

Ciao

Gast ( Gast )
Beiträge:

23.09.2015 21:01
#11 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Hier noch ein Vorschlag, der das Ganze vielleicht noch etwas erleichtert:

Lasst uns doch einfach festlegen, wer die Divisionen in der German Tour gewinnt.
Und dann könnten wir, alle übrigen GT-Spieler, das gesparte Geld (Startgebühr, Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung) den Gewinnern zukommen lassen.

Jetzt mal ehrlich, man braucht sich doch hier nicht über Regeln unterhalten. Der normale Menschenverstand sagt einem doch, dass das einfach nur UNFAIR ist.

wk ( Gast )
Beiträge:

23.09.2015 23:03
#12 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Hallo zusammen,
die rege Diskussion zu diesem heiklen Thema spiegelt die bei Anmeldung des Turniers aufgekommene Diskussion in GT-Gremium und gfVorstand. Da hier eine Entscheidung getroffen werden musste ist diese im gfVorstand gefallen. Die Turnierausschreibung entspricht den aktuellen GT-Regeln und deshalb wurde entschieden das Turnier in den GT-Kalender aufzunehmen. Fundierte Änderungsanträge/Vorschläge zum Regelwerk sind willkommen und helfen unsere GT in die richtige Richtung weiter zu entwickeln.
Gruß Wolfgang Kraus

Gast ( Gast )
Beiträge:

24.09.2015 18:34
#13 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Danke wk für deine ehrlichen und offiziellen Worte...

Zwei Fragen hätte ich dann nur noch:
1. Warum wurde es nicht gleich als B-Turnier angemeldet?
2. Warum wúrde die GT-Tour noch nicht in GW-Tour oder WS-Tour umgelabelt?

Versteh mich bitte nicht falsch, aber dieser Sachverhalt zeigt doch eine sehr komische Wendung in der kurzen, aber sehr schönen, GT-Geschichte. Aber wenn dies das GT-Gremium und der gfVorstand so unterstützt, dann werden wir wohl damit leben müssen. Ich finde es schade...

Gast ( Gast )
Beiträge:

24.09.2015 18:49
#14 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Tach auch,

ich glaube das ist der falsche Weg. Unsinn muss nicht akzeptiert werden.
Das GT-Gremium und der Vorstand muss sich klar gegen solche Unsportlichkeiten aussprechen und sie nicht unterstützen.
Das ist wohl das Minimum, das man erwarten kann.
Wie oben in aller Kürze gesagt: Was hier richtig ist, sagt einem der gesunde Menschenverstand!

Was sollen wir hier für Vorschläge machen?
Kurz gesagt müssen C-Turniere mit Wertuugen selbstverständlich für alle Spielerinnen und Spieler zugänglich sein.
Ich freue mich schon auf die Turniere, an denen nur Personen unter 75Kg teilnehmen dürfen :-)

Einen schönen !

Gast ( Gast )
Beiträge:

25.09.2015 08:03
#15 RE: GT C-Turnier nicht für Jedermann antworten

Hallo liebe Discgolferinnen und Discgolfer,

ich bin Anfänger und kenne mich mit den Regeln und der GT nicht gut aus, möchte aber trotzdem auch etwas zu dem Thema sagen,
da es mich doch als lange tätigem "Sportler" bewegt.
Von Discgolf bin ich total begeistert, nicht nur wegen der Sportart selbst, sondern weil sie sich auch dadurch abhebt,
dass der Umgang untereinander (auch wenn man eigentlich ein Konkurent ist) außergewöhnlich freundschaftlich bzw. fair ist.
Stellt euch mal beim Fußball vor das die gegnerischen Spieler Beifall klatschen und "super" rufen, weil das andere Team ein
sehr schönes Freistoßtor geschossen hat - unvorstellbar.

Insofern passt ein C-Turnier wie oben, in dem Personen von vornherein ausgeschlossen werden, so gar nicht in mein bisheriges
"Discgolfbild".

Es mag ja nach den Regeln erlaubt sein, stellt aber aus meiner Sicht eine grobe Unsportlichkeit dar. Warum sagt denn keiner
bei einem Turnier seinem Freund, er solle die von einem selbst geworfene Scheibe dann neben den Korb legen? (Soweit ich weis
ist das auch Regelkonform, wenn nicht, wisst Ihr was ich meine). Undenkbar oder?

Insofern sehe ich hier auch die Schuld nicht bei den GT-Verantwortlichen, bei denen ich mich für deren Einsatz und Angagement
mal ganz herzlich bedanken möchte, sondern bei denen (hier den Veranstaltern) die diese Lücken dann leider ausnutzen.

Blöder Weise kommen aus meiner Sicht dann aber doch leider wieder die GT-Verantwortlichen ins Spiel, wenn es darum geht, dass
solche Lücken nicht zu einer insgesamt negativen Richtung genutzt werden. Ich würde es schlimm finden, wenn das Vorgehen dieser
Veranstaltung Schule macht oder als "Ausgleich" ein Turnier stattfindet "1. Restdeutsche Meisterschaften" für alle nicht NRW-ler.

Also sorry, dass das hier so lang geworden ist und bitte nicht falsch verstehn. Ich versuche nur meine persönliche bisherige
Erfahrung positiv in die Zukunft des Discgolfsportes miteinzubrigen.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende mit viel Spaß beim Scheibenwerden !

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen